zahn-zusatzversicherungen-vergleichen.de

FAQ – Häufig gestellte Fragen Rund um das Thema Zahnzusatzversicherungen

Warum benötige ich eine Zahnversicherung?

Die gesetzlichen Krankenkassen kürzen fortlaufend ihre Leistungen für zahnärztliche Behandlungen. Geleistet wird im Bedarfsfall nur noch für eine absolute Grundversorgung, oder gar nicht.

Alle hohen Kosten, die über diese sogenannte Regelversorgungen hinausgehen, müssten Sie selber tragen, wenn Sie keine Zahnversicherung besitzen.

Zum Beispiel empfehlen viele Zahnärzte mindestens einmal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung. Kosten pro Behandlung: Bis zu 150 €, Leistung der Krankenkasse: 0 €.

Wie kann ich mich über Tarife zu Zahnzusatzversicherungen informieren, ein Angebot anfordern, oder direkt abschließen?

Sie können über unseren Internetauftritt in Ruhe Tarife vergleichen und Hintergrundinformationen zu den jeweiligen Produkten einsehen. Wir halten Sie so immer auf dem neuesten Stand. Sie haben hier ebenfalls die Möglichkeit, durch Eingabe Ihrer Kontaktdaten die Zusendung eines Tarifvergleiches anzufordern, einen Rückrufwunsch zu vereinbaren, oder unseren Rechner zu nutzen, um Ihren Beitrag zu berechnen und direkt einen Antrag herunterzuladen oder online abzuschließen.

Bei Fragen erhalten Sie Ihre Antworten genauso schnell und kompetent durch unsere Mitarbeiter. Wir nehmen Ihre Kontaktdaten auch gerne telefonisch auf, um Ihnen ein Angebot zuzusenden .

Woher erkenne ich, welcher Tarif der Richtige für mich und/oder meine Familie ist?

Der Markt ist groß und nicht alle Tarife zu Zahnzusatzversicherungen sind auch empfehlenswert, bzw. auf dem neuesten Stand. Vieles hängt von Ihrem Zahnstatus ab: Haben Sie fehlende Zähne, und möchten diese Lücken mitversichern? Wünschen Sie eine Kieferorthopädieversicherung für Kinder/ Erwachsene? Wie haben Sie Ihr Bonusheft in den letzten Jahren geführt? Je nach dem ergibt sich so eine gewisse Auswahl an Empfehlungen. Gerne unterstützen wir Sie bei der Entscheidungsfindung.

Welche Kosten entstehen für mich durch die Beratung und die Inanspruchnahme Ihrer Dienste?

Unser Service ist für Sie nicht mit Kosten verbunden. Die telefonische Beratung über unsere Hotline ist ebenfalls kostenfrei. Auch die Zusendung der Angebote an Sie ist unverbindlich.

Wer berät mich nach Abschluss des Vertrages, wenn sich für mich Rückfragen oder Probleme ergeben?

Wir stehen als Ihr betreuender Vermittler während der gesamten Vertragslaufzeit an Ihrer Seite, Unterstützen Sie im Fall der Fälle auch bei der Realisierung Ihrer Versicherungsansprüche und informieren Sie rechtzeitig, wenn es zu Ihrem Vertrag Handlungsbedarf gibt (z.B. bei außerordentliche Preiserhöhung des Tarifes).

Was passiert, wenn mein Zahnarzt Behandlungsbedarf festgestellt hat, wie verfahre ich mit Rechnungen und Heil- und Kostenplänen?

Kleine Rechnungen können Sie problemlos an die Versicherungsgesellschaften weiterleiten (Zahnreinigung, Füllungen). Bei umfangreicheren Maßnahmen erhalten Sie einen Heil- und Kostenplan. Wir empfehlen grundsätzlich, diesen vor Behandlungsbeginn ebenfalls einzureichen, damit Sie vorab eine Kostenzusage durch Ihren Tarif bekommen.

Grundsätzlich gilt: Original Behandlungsrechnungen und Kostenvoranschläge zuerst der gesetzlichen Krankenkasse vorlegen. Danach reichen Sie diese bei Ihrer Zahnzusatzversicherung ein. Die Korrespondenzadressen der Leistungsabteilungen der jewiligen Tarife erhalten Sie bei Vertragsabschluss. Ebenfalls können Sie Ihre Unterlagen auch über uns zur Weiterleitung einreichen.

Welche Arten an Leistungen aus den Tarifen gibt es?

Die Höhe an Leistungen ergibt sich aus den jeweiligen Tarifen – vom Komfortschutz bis zum Premiumschutz ist die Höhe der Leistungen genau festgelegt.

Pauschal beinhalten unsere angebotene Tarifen folgende Maßnahmen:

  • Zahnbehandlungsmaßnahmen (Wurzelbehandlungen, Paradontosebehandlungen, Füllungen etc.)
  • Zahnersatzmaßnahmen (Brücken, Kronen, Inlays, Onlays, Implantate inkl. Knochenaufbau etc.)
  • Kieferorthopädie (Zahnspangen, Kunststoffbracksets, Mehrkostenvereibarungen etc.)
  • professionelle Zahnreinigung
  • Funktionsanalyse und -Therapie
  • Knirscherschienen und Aufbissbehelfe
  • Labor- und Materialkosten

Was bedeuten Höchstbegrenzungen in den ersten Jahren?

Zwar ist es vorteilhaft, wenn ein Tarif keine Begrenzung in den ersten Versicherungsjahren vorsieht. Jedoch ist damit die Wahrscheinlichkeit höher, dass die Beiträge nicht stabil bleiben und sich schnell erhöhen. Dies hat die Vergangenheit bereits bei dem Ende 2012 vom Markt genommenen Tarif CSS flexi gezeigt.

Die Versicherer wollen vermeiden, dass sich jemand versichert, die Zähne aufwendig sanieren lässt und im Anschluss den Vertrag wieder kündigt. Deshalb sehen die Hochleistungstarife in den ersten Jahren Begrenzungen vor, die je nach Versicherer und Tarif auf 3 bis 7 Jahre gestaffelt sind. Diese Staffeln sind meist jedoch völlig ausreichend.

Zudem entfallen die Begrenzungen, wenn die erstattungsfähigen Behandlungskosten nachweislich auf einen nach Versicherungsbeginn eingetretenen Unfall zurückzuführen sind.

Wann kann ich meine Zahnversicherung in Anspruch nehmen?

Dies hängt von den Wartezeiten ab Versicherungsbeginn ab. Im Allgemeinen beträgt diese 3 Monate für Zahnbehandlungen und 8 Monate für Zahnersatzmaßnahmen und Kieferorthopädie.

Bei einigen Tarifen kann die Wartezeit erlassen werden, wenn Sie auf eigene Kosten und innerhalb einer bestimmten Frist nach Versicherungsbeginn, ein zahnärztliches Zeugnis vorlegen, welches einen sauberen Zahnstatus ausweist.

Ebenso gibt es auch Tarife auf dem Markt, die ganz auf Wartezeiten verzichten, dies sind die Tarife ERGO Direkt Premium. Inter QualiMed und Deutscher Ring Zahn.

Zudem entfallen die Wartezeiten, wenn die erstattungsfähigen Behandlungskosten nachweislich auf einen nach Versicherungsbeginn eingetretenen Unfall zurückzuführen sind.

Haben Sie weitere Fragen? Rufen Sie uns einfach an oder schicken Sie uns eine E-Mail. Wir antworten Ihnen gerne!