zahn-zusatzversicherungen-vergleichen.de

Finanzierung von Zahnprophylaxe durch Zahnzusatzversicherungen

Unsere moderne Lebensweise und besonders die Ernährung . Selbst eine sehr gründlich durchgeführte Mundhygiene zuhause reicht oft nicht aus, um die Zähne vor Erkrankungen wie Karies (Zahnschäden), Gingivitis (Zahnfleischentzündungen) und Parodontitis (Knochenabbau) zu schützen.

Neben dem täglichen Zähneputzen gehört also die Zahnprophylaxe zu einem wichtigen Baustein der Zahngesundheit. Eine der effektivsten Maßnahmen der Prophylaxe wiederrum ist die Professionelle Zahnreinigung (PZR). Sie erreicht deutlich mehr Zwischenräume und Nischen in der Mundhöhle und entfernt somit gründlich krankheitserregende Bakterien.

Bedenken Sie: Selbst bei gründlichem Zähneputzen bleiben zwei Drittel der Zahnoberfläche nicht erreichbar. Die Zahnzwischenräume sind sehr schwierig zu pflegen, selbst mit Hilfsmitteln wie der elektronischen Zahnbürste, der Interdentalbürste oder der Zahnseide bleiben Stellen ungereinigt. Diese Stellen bieten Nischen für Bakterien und Beläge (Plaque) und bilden somit die Grundlage für Karies oder Zahnfleischentzündungen (Parodontose).

Die Professionelle Zahnreinigung beugt Karies und Parodontose vor

Doch was tun gegen den schädlichen Plaque und die schmerzhaften Folgen und Folgebehandlungen? Die Professionelle Zahnreinigung (PZR) beseitigt einen Großteil der Verunreinigungen und beugt so wirksam Karies und Parodontose vor.

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen nur einmal jährlich die Entfernung von Zahnstein, eine allgemeine Entfernung harter und weicher Zahnbeläge. Die Professionelle Zahnreinigung ist somit eine reine Privatleistung. Erfahren Sie auf den Seiten von top-Zahnzusatzversicherungen, welche Zahnzusatzversicherungs-Tarife Ihnen eine effektive Zahnprophylaxe mit Professioneller Zahnreinigung ermöglichen.